kulturregion südwestfalen

Gruppen/ Institutionen

Bakelit-Museum Kierspe

Museum / Sammlung

Friedrich-Ebert-Straße 380
58566 Kierspe

E-Mail: ulrich1finke@aol.com
URL: www.kierspe.de/de/bildung-kult...

Das Bakelitmuseum Kierspe ist Highlight von WasserEisenLand

Der erste Kunststoff hieß Bakelit, auch „Stoff der tausend Dinge“ genannt, wurde 1908 patentiert. Die Produkte von der Anfangszeit bis ca. 1960 werden in dem 2003 eröffnetem Museum in Kierspe ausgestellt., kann man immer wieder interessante Dinge aus der früheren Zeit des Duroplastes entdecken.

►Das Museum
►Kontakt+Öffnungszeiten
►Verkehrsanbindung
►Veranstaltungen, Wander- + Radwege, Tourismus

Das Museum

Um Kierspe herum war das westliche Bakelitverarbeitungszentrum. Ohne die stetige Fortentwicklung des Grundstoffes im Kiersper Raum, unter anderem durch die Firma Dr. Deisting, deren Schalter und Steckdosen heute noch in vielen alten Kellern funktionieren, und die Erkenntnis, dass Bakelit ein guter Isolator ist, wäre sicherlich heute noch nicht in jedem Haus Strom.

Ausgestellt sind Produkte von der Anfangszeit bis ca. 1960. Von der Küchenmaschine bis zum Fahrradgriff, vom Lichtschalter zur Laterna Magica, vom Volksempfänger bis zum Aschenbecher und vom Fön bis zur Schreibmaschine kann man immer wieder interessante Dinge entdecken. Gestiftet wurden viele Ausstellungsstücke aus der Sammlung von Carl-Heinz Vollmann, dessen Firma R&V u.a. auch unter dem Markennamen REVOLIT bekannt wurde.
nach oben

Kontakt+Öffnungszeiten

Das Museum ist im Alten Amtshaus in Kierspe, Fr.-Ebert-Str. 380, Kierspe, untergebracht. Es ist mittwochs von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und nach Voranmeldung jederzeit geöffnet. Es wird jedoch gebeten, sich vorher unter Tel.: 0 23 59 / 66 11 41 oder bei dem Ortsheimatpfleger Ulrich Finke, E-Mail: ulrich1finke@aol.com anzumelden.
nach oben

Verkehrsanbindung
Anreise mit Bus & Bahn
Aus Richtung Meinerzhagen kommend mit den Linien der MVG: Linie 82 und die Linie 58 mit einmal umsteigen in Linie 59 (Kierspe-Tannenbaum)
Aus Richtung Lüdenscheid kommend mit der Linie 59 und der Linie 58 mit einmal umsteigen in Linie 82 (Kierspe-Tannenbaum)
Aus Richtung Halver kommend mit der Linie 84

Parkplätze:
Neben dem Bakelitmuseum befinden sich ca. 10 Parkplätze.
nach oben

Veranstaltungen, Wander- + Radwege, Tourismus

Radroute:
Vom Bakelit-Museum startet eine 18 km lange Museumsroute, die sowohl mit dem Rad als auch zu Fuß zurückgelegt werden kann. Start/Ziel ist das Bakelitmuseum. Die Route führt entlang faszinierender Buchen-Baumbestände bis zum Schleiper Hammer mit dem Hammerteich.

Rund um Kierspe führt, auf einer Strecke von 24 km, der im Jahr 2006 eröffnete, „Raukweg“.
Allerdings ist kein direkter Einstieg vom Bakelitmuseum aus vorhanden. Aber es führen Anschlussstellen zu Wanderwegen in direkter bewaldeter Umgebung.

Touristische Informationen:
Stadtverwaltung Kierspe
Tel.: 0 23 59 / 661-141
nach oben
Karte lädt ...