kulturregion südwestfalen

Gruppen/ Institutionen

KulturFlecken Silberstern e. V.

Künstlerhaus

Am Silberstern 4
57258 Freudenberg (Westf.)

E-Mail: info@kulturflecken.de
URL: www.kulturflecken.de

Fotos der wunderschönen historischen Altstadt Freudenbergs zieren schon seit jeher so manchen Deutschlandkalender. Die Initiatoren zur Gründung des Vereins erkannten, dass diese Stadt als historischer Kristallisationskern sehr gute atmosphärische Rahmenbedingungen für ein Forum der Kunst, Kultur und Kommunikation bietet. Seit der Gründung des Vereins KulturFlecken Silberstern e.V. Freudenberg im Jahr 2003 bereichert er Freudenberg und Umgebung durch kulturellen Aufbruch und findet durch sein vielfältiges Engagement große Beachtung und breite Akzeptanz.

Dies zeigt in Zeiten wirtschaftlichen und sozialen Wandels die zunehmende Bedeutung von Kunst und Kultur für die Lebensgestaltung und Sinnfindung vieler Menschen.

Der KulturFlecken Silberstern e.V. bietet ein Podium für Künstler, Musiker, Autoren und andere Talente und fördert mit dieser wichtigen „In-die-Stadt-hinein-Arbeit“ Kunst und Kultur für die Bürger dieser Region.

Auf der Homepage www.kulturflecken.de sind Fotos der vielen außergewöhnlichen Veranstaltungen zu finden, z.B. „Macht Müll“, „SitzArt“, „Schwarz-Weiße Nacht“, „ARTventkalender“, „Patchwall“, „Die 4 Elemente-Fotowand“, „ZEIT-RAUM- der Cube“ - um nur einige Großveranstaltungen zu nennen. Durch alljährliche Ausstellungen wie „Kind und Kunst“, die Mitgliederausstellung, sowie musikalische Veranstaltungen aller Facetten ist der KulturFlecken Silberstern heute kaum noch aus Freudenberg und Umgebung weg zu denken.

Ein reger und kreativer Vorstand ist ständig bemüht, Ideen für die Bereicherung des kleinstädtischen Lebens zu entwickeln, neue Künstler aufzutun und die Vereinsarbeit auszubauen- und dies finanziert aus Mitgliedsbeiträgen und Einzelspenden.

„Wenn es uns gelingt, weiterhin noch mehr Menschen anzustecken und für Kunst- und Kultur zu begeistern, werden wir auch in Zukunft ein persönlichkeits- und gemeinschaftsbildendes Forum bieten können und unsere Stadt – u. a. für neue Einwohner, vielleicht auch neue Mitarbeiter der vielen ansässigen Industriebetriebe - attraktiver machen.
Karte lädt ...