kulturregion südwestfalen

Gruppen/ Institutionen

Museum für Stadt- und Kulturgeschichte Menden

Brauchtum / Heimatkultur

Marktplatz 3
58706 Menden

E-Mail: j.toernig-struck@menden.de
URL: www.menden.de/museum

Museum Menden für Stadt- und Kulturgeschichte

Hinter der schönsten Haustür Mendens wird der Museumsbesuch zu einer abenteuerlichen Reise durch die Vergangenheit. Von der Eiszeit im Hönnetal über das Leben in der mittelalterlichen Stadt, von einer historischen Apotheke bis zum Ackerbürgerhaus, vom alten Handwerk bis zum bürgerlichen Leben reichen die Sammlungen, die im prächtigen Patrizierhaus des Kaufmanns und Bürgermeisters Biggeleben untergebracht sind. In seiner barocken Küche im Eingangsbereich erscheint der Hausherr sogar selbst und berichtet als „sprechendes Porträt“ von seinem üppigen Lebensstil. Zählt das Mendener Museum auch zu den ältesten Museumsgründungen Westfalens, so lässt die 2002 neu gestaltete Dauerausstellung den Besuch auch heute noch zum Erlebnis werden. Regelmäßige Sonderausstellungen bereichern die ständige Sammlung.

Der Eintritt ist frei!


Dependance Schmarotzerhaus, Poenigeturm und Stadtmodell
In Menden bietet sich die besondere Gelegenheit, das pralle Leben reicher Bürger und den harten Alltag der einfachen Leute hautnah zu erleben, denn seit 2010 ist das so genannte Schmarotzerhaus als Außenstelle des Museums eröffnet. Es nutzt die ehemalige mittelalterliche Stadtmauer als Rückwand - daher der Name. Das 300 Jahre alte Fachwerkhaus ist eingerichtet mit Werkstätten, Möbeln und Hausgerät aus der Zeit von 1860 bis 1930. Als typisches Arme-Leute-Haus erzählt es vom harten Leben eines Mendener Tagelöhners mit seiner kinderreichen Familie.
Auch ein 2011 restaurierter mittelalterlicher Wehrturm, der Poenigeturm, ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier wird auf eindrucksvolle Weise die Uneinnehmbarkeit eines steinernen Festungsturmes erfahrbar.
Das Stadtmodell im 1. OG des Rathauses zeigt Menden in der Zeit um 1829.

Schmarotzerhaus (An der Stadtmauer 5), Poenigeturm (Turmstraße), Stadtmodell im Rathaus (Neumarkt), jeden 1. Samstag im Monat (außer im August) 11 - 12 Uhr, Eintritt frei


Fotos: Dieter Petrich
Karte lädt ...