kulturregion südwestfalen

Die Regionale Kulturpolitik

Ihre Anlaufstelle: das Servicebüro der Kulturregion Südwestfalen

Ihre Anlaufstelle: das Servicebüro der Kulturregion Südwestfalen | Author

Anlaufstelle und Netzwerkknoten der Kulturregion Südwestfalen ist das Servicebüro mit seinem Sitz beim FD Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises. Das Servicebüro berät Antragsteller im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik, vernetzt Kulturträger, stellt Informations- und Qualifizierungsangebote zur Verfügung.

Kontakt
Kulturregion Südwestfalen - Servicebüro
c/o FD 40 Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises
Ansprechpartnerin: Susanne Thomas
Bismarckstr. 15
58762 Altena
Tel: (0 23 52) 9 66 - 70 66
Fax: (0 23 52) 9 66 - 71 66
E-Mail: servicebuero@kulturregion-swf.de
www.kulturregion-swf.de

Bürozeiten:
Mo. + Mi. 08.30 - 13.00 Uhr und Di. + Do. 08.30 - 17.00 Uhr


Den aktuellen Tätigkeitsbericht des Servicebüros erhalten Sie hier: www.kulturregion-swf.de/downlo...

Die Aufgaben des Servicebüros sind:

1. Beratung von Antragsteller

Inhaltliche und konzeptionelle Beratung von Kommunen, Vereinen und anderen Institutionen bei der Projektentwicklung sowie Hilfestellung bei der Suche nach Partnern, Ideen sowie Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik (und auch darüber hinaus).


2. Förderung der kulturellen Zusammenarbeit in Südwestfalen & Initiierung von Netzwerken

Das Büro initiiert und unterstützt fachbezogene Arbeitskreise und Netzwerke, um Akteure und Multiplikatoren aus verschiedenen kulturellen Arbeitsfeldern in die Kulturarbeit einzubinden. Das kulturelle Potenzial Südwestfalens wird zudem durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Kulturträgern mit anderen gesellschaftlichen Institutionen und Akteuren aus den Bereichen Tourismus, Bildung, Wirtschaft, Soziales und Umwelt- und Naturschutz gefestigt und auch überregional stärker präsentiert.
Gemeinsame Planung und Werbung tragen zu einer Profilierung Südwestfalens bei.


3. Schnittstelle für Information und Kommunikation

Information ist die Basis jeder erfolgreichen Strukturförderung. Den Austausch unter den Kulturschaffenden zu intensivieren, ist deshalb eine wesentliche Aufgabe der Koordinierungsstelle.
Der „Kulturserver Südwestfalen“ unter www.kulturregion-swf.de und der Informationsrundbrief „Q wie Kultur“ sowie eine umfangreiche Kulturdatenbank stehen allen kostenfrei zur Verfügung.


4. Öffentlichkeitsarbeit

Mittels verschiedener Maßnahmen werden die Ziele der Regionalen Kulturpolitik der Öffentlichkeit vorgestellt, u. a. durch Präsentationen, Vorträgen und Seminaren in unterschiedlichen Zusammenhängen (Kommunen, Kulturforen, Tagungen, etc.), über das Internet sowie über regelmäßige Presseinformationen.


5. Qualifizierung und Professionalisierung der Kulturschaffenden in der Region

Die Kulturszene in Südwestfalen ist vielfältig und wird von einer großen Zahl von Akteuren gestaltet. Hier bestehen jedoch unterschiedliche Voraussetzungen und Professionalisierungsgrade.
Um diese Unterschiede abzubauen, werden verschiedene Maßnahmen - Informationstransfer, Tagungen, Beratungen u.a. - geboten.


Das Servicebüro der Kulturregion Südwesfalen wird gefördert von:


  • sowie der Bezirksregierung Arnsberg als Mittelbehörde: www.bezreg-arnsberg.nrw.de/the...

    Die fördernden Kommunen, das Referat Regionale Kulturpolitik beim Land NRW und das Dez. 48 bei der Bezirksregierung Arnsberg stellen zugleich die Mitglieder der Lenkungsgruppe der Kulturregion Südwestfalen, ein Gremium, das sich regelmäßig trifft, um über Projektanträge und weitere kulturfördernde Maßnahmen zu beraten.


    Foto: Luisenhütte Balve-Wockum, Festival "Luise heizt ein" 2007

    zurück